Prozessautomatisierung

Funktionale Anwendungsbereiche von RPA

Die Einsatzgebiete für RPA sind so vielfältig wie die Prozesse selbst. Überall dort, wo wiederholbare, vorhersehbare Interaktionen mit IT-Anwendungen stattfinden, kann RPA eingesetzt werden. Auf der funktionalen Ebene sind dies beispielsweise das Ausfüllen von Formularen, das Kopieren, Einfügen und Verschieben von Daten, das Lesen und Verarbeiten von Informationen aus mehreren Systemen und strukturierten Dokumenten, das Durchführen von Berechnungen, das Ausführen von `”wenn/dann”-Befehlen, das Aufrufen von Webseiten, das Verarbeiten von Daten aus dem Internet, der Zugriff auf soziale Medien, das Öffnen von E-Mails und das Verarbeiten von Anhängen.

Wirtschaftliche Tragfähigkeit von RPA

RPA setzt auf bestehenden Systemen auf. Es nutzt und interpretiert bestehende IT-Anwendungen und ermöglicht die Nutzung mehrerer IT-Systeme über die Transaktions-/ Datenverarbeitung und Kommunikation hinweg. Aber nicht nur aus diesem Grund führt kein Weg an RPA vorbei. Denn RPA hat geringeren Lizenzkosten im Vergleich zu den Personalkosten . Ein Roboter an sich kostet nur ein Drittel eines Vollzeitmitarbeiters. Hinzu kommt die reine Arbeitszeit, die etwa fünfmal so hoch ist wie die eines Vollzeitmitarbeiters. Gleichzeitig hilft die Prozessautomatisierung, die Genauigkeit zu verbessern und die betriebliche Flexibilität zu erhöhen.

DVC Leistungen

Überwachung der RPA-Implementierung
Schulung von Management und Mitarbeitern, technische Unterstützung, Entwicklung/Anpassung/Customization der RPA-Lösung.
Konzeption und Analyse
Analyse der Bedarfsfelder bzw. Bereiche/Prozesse, in denen RPA am meisten Sinn macht.